+49 6871 91289

     Mo. - Do.
     08:00 - 16:30 Uhr

     Fr.
     08:00 - 15:00 Uhr
Eisenbarth GmbH EShop Logo

Ihr Warenkorb ist leer.

Wartung der Drucklufttechnik lohnt sich

Kolbenkompressoren, Schraubenkompressoren, Scrollkompressoren, Druckluftfilter, Öl-Wasser-Trenner, Aktivkohleadsorber oder Adsorptionstrockner müssen regelmäßig gewartet werden. Wartungen müssen bei drucklufttechnischen Geräten nicht nur wegen der Funktion der Einzelkomponenten durchgeführt werden, sondern auch um Energie zu sparen.

Ein Schraubenkompressor, der kurz vor Ende des Wartungsintervalls steht, verbraucht um dieselbe Druckluft zu produzieren ca. 10% mehr Energie. Wenn man das in kWh umrechnet, sind die Aufwendungen für eine Wartung genauso hoch. Verlängert sich das Wartungsintervall steigen die Energiekosten.


Verstopfte Filter gefährden den Betrieb

In fast allen Fällen spielt dies eine nebensächliche Rolle, die jedoch nicht zu vernachlässigen ist. Bei Aktivkohle-Adsorbern kann dieses Verhältnis noch größer werden. Aktivkohleadsorber adsorbieren Öle, die bei der Drucklufterzeugung mit ins Druckluftnetz gespeist werden. Dabei wird die Filterwirkung, je länger der Zeitraum ist, schlechter und die Vordrücke immer höher bis nichts mehr durchgeht und der Filter durchschlägt.

Beim Durchschlagen von Druckluftfiltern, Aktivkohleadsorbern und Adsorptionstrocknern sind die Filtermedien so stark gesättigt, dass der Volumenstrom die Filter durchschlägt. Der dabei entstehende Schaden ist wesentlich höher als die Aufwendungen für eine Wartung.

Durch geplante Wartungen nach Herstellervorgaben oder nach eigenen Intervallen können Sie Kosten senken und die Betriebssicherheit gewährleisten.

Sprechen Sie uns an. Wir entwerfen mit Ihnen ein Konzept der vorbeugenden Instandhaltung Ihrer Drucklufttechnik.